magnifying glass

Meus Amores: Célia Mara unplugged @ Caminhos Brasileiros

01.12.2012 20:00 @ Museum für Völkerkunde, Neue Burg - Heldenplatz, 1010 Wien

Eine Woche lang wird im Museum für Völkerkunde in Wien die brasilianische Kultur in ihrer Vielfalt beleuchtet. Begleitend zur aktuellen Ausstellung „Jenseits von Brasilien“ werden Caminhos Brasileiros – Brasilianische Wege in Literatur, Film und Musik vorgestellt: ein Programm, das Perlen der Gegenwartskunst und - Kultur Brasiliens in Österreich präsentiert. Célia Mara, die schon seit vielen Jahren Brasilianische Musikgeschichte schreibt, wird mit ihrem akustischen Konzert Meus Amores die Veranstaltungsreihe zum Ausklang bringen.

Das Aufregendste aller Gefühle – die Liebe – steht im Mittelpunkt von Célia Mara’s Meus Amores – ihrem akustischem Programm. Heißblütig und feurig, schmeichelnd, fordernd, provozierend, wild, dann wieder schmachtend, verloren in ungewollter Einsamkeit entführt sie ihr Publikum in intensive brasilianischen Gefühlswelten!Die vielfach preisgekrönte Künstlerin, die den meisten mit ihrem energiegeladenen Bastardsound ein Begriff ist, der sie auf große Festivals und in die renommiertesten Häuser Europas brachte, präsentiert jetzt in neuer Besetzung das Programm, mit dem sie schon 2010 im ausverkauften Mozartsaal im Wiener Konzerthaus das Publikum begeistert hatte.

Célia Mara braut einen prickelnden Liebestrank aus Bossa Nova und brasilianischer Folklore, verbindet Valsas, Balladen, Latin Jazz und Tango, Boleros und Afro zu einem exotischen Cocktail des ganz Normalen: der grenzenlosen, unbeschreiblichen Liebe. Akustisch, ausgefeilt und überraschend, verbindet das Programm intensive Interpretationen mit instrumentaler Perfektion – elektronische Klänge durchbrechen Erwartungshaltungen, lassen die ZuhörerInnen immer Neues entdecken. Hautnah lässt Célia Mara ihre sinnliche, raue Stimme erklingen, in einem intimen Zusammenspiel mit ihren kongenialen Partnern an Klavier und Bratsche. Am Programm stehen Célia Mara’s hochkarätige Eigenkompositionen, liebevoll verwoben mit Perlen der brasilianischen Musikgeschichte. Zu erwarten ist eine Nacht voll Poesie und tiefer Gefühle, getragen von einer leidenschaftlichen Sängerin und grandiosen MusikerInnen.

Célia Mara (BR/A) – Voice, acoustic guitar, pandeiro

Nikos Pardalakis(GR) – Piano, effects

The Snow Owl (Col) – E-bass, effects

Samstag, 1.12.2012 // 20:00

Museum für Völkerkunde // Neue Burg-Heldenplatz,1010 Wien

Caminhos Brasileiros // Brasilianische Wege

Eine Veranstaltungsreihe kuratiert von José Carlos Simoes, Dziady-DMS Cultural
in Kooperation mit dem Museum für Völkerkunde und der brasilianischen Botschaft in Wien,

Einlass: 18:00 - Chor „Novo Mondo“,

freie Besichtigung der Ausstellung „Jenseits von Brasilien“

Konzertbeginn: 20:00 - Célia Mara Meus Amores

Eintritt: 15.- AK, 13.- VVK, 12.- StudentInnen und andere Berechtigte

VVK auf femous.at und bei Jugendinfo Wien Xtra – Soundbase

 

 


Weitere Veranstaltungen

Sortieren nach:DatumAlphabetLocation
10.07.2015
Rathaus/Arkadenhof

10.07.2015
Tschauner Bühne

04.07.2015
Staatsoper

16.03.2015
Werk X-Eldorado

06.03.2015
Theater Drachengasse

06.03.2015
Event Cafe

05.03.2015
ORF2 - Wien Heute

13.12.2014
Porgy & Bess

02.12.2014
Wiener Konzerthaus

27.11.2014
Sargfabrik

25.11.2014
Programmtipp
KosmosTheater

21.11.2014
Sargfabrik

20.11.2014
Sargfabrik

16.11.2014
Orpheum

Veranstaltung 1 bis 20 von 453
Diese Spalte hat im Moment keinen Inhalt.
März - 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 

Newsletter Anmeldung

Emailadresse:

Wenn Sie schon angemeldet sind und Sie sich wieder abmelden möchten, dann klicken Sie bitte auf diesen Link.

PresseSponsoringAbout UsImpressumKontakt